Um 19:27 wurden wir alarmiert. Binnen Minuten konnte unser LF 10/6 zum Einsatz aufbrechen. Über Funk wurde mitgeteilt, dass der Funken in Buxach brennt. Bereits kurz vor Buxach wurden wir abermals über Funk informiert, dass der Einsatz abgebrochen werden kann. Es war lediglich eine erhöhte Rauchentwicklung festzustellen.

So kehrten wir wieder zu unserem FFW-Haus zurück.

Go to top