Am Samstagnacht, 11.02.2017, gegen 01.10 Uhr, befuhr ein 58-jähriger Pkw-Fahrer die St2009 von Ferthofen nach Volkratshofen. Auf relativ gerader Strecke erfasste er frontal einen 49-jährigen Fußgänger, der mitten auf der Fahrbahn ging. Der Fußgänger wurde durch den Aufprall in den Straßengraben geschleudert. Er erlitt dabei lebensbedrohliche Verletzungen am gesamten Körper und wurde mit Notarzt und Rettungswagen ins Klinikum Memmingen eingeliefert.

Der Fußgänger war offensichtlich stark alkoholisiert, dunkel gekleidet und ging mitten auf der Fahrbahn, obwohl an der Unfallstelle ein Fuß- und Radweg direkt neben der Fahrbahn verläuft. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Unfallanalytiker im Auftrag der Staatsanwaltschaft an die Unfallstelle gerufen. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Die Feuerwehren Volkratshofen und Memmingen sperrten die Unfallstelle und leuteten die Unglücksstelle aus.

Quelle: www.new-facts.eu

 

Seite 6 von 27

Go to top